Bäckerei & Konditorei HATSCHER
 
Backkunst mit Geschmack

Unser Qualitätsanspruch und die Philosophie dahinter

Alle Zutaten werden von uns sorgfältig ausgewählt. Sie stammen, wenn möglich aus unserer Region und kommen zunehmend aus ökologischem Anbau. Zugekaufte industrielle Fertigteiglinge haben bei uns ebenso wenig eine Chance wie chemische Konservierungsstoffe.

Wie bei einem guten Wein bringt ausreichend Zeit den guten Geschmack. Je langsamer und schonender der Reifeprozess verläuft, desto feiner und ausgeprägter entwickeln sich die Aromen im Baguette, Ciabatta, Brötchen oder Brot. Aus diesem Grund kommt unserer Teigführung eine große Bedeutung zu. Ob bei den Roggen- und Weizensauerteigen oder den verschiedenen Vorteigen sowie bei der traditionellen Teigbereitung, auf die Reifezeit kommt es an. So vergehen schon mal 2 Tage vom Bereiten des Vorteiges bis das fertige, gut ausgebackene Gebäck aus dem Ofen kommt.

Tradition und Moderne schließen sich nicht aus. Wir arbeiten eng mit Hochschulen und Lebensmitteltechnologen zusammen. Wir nutzen neue Erkenntnisse der Forschung dort, wo sie sich in unsere Philosophie einfügen.

Neben den traditionelen Familienrezepten entwickeln wir fortlaufend neue Rezepturen für zeitgemäße Gebäckvariationen, die den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden nachkommen.

Wir leisten Aufklärungsarbeit über Vorteile von Vollkorn- und Bio-Backwaren und über die Wichtigkeit von Brot in der täglichen Ernährung.

Das Hatscher-Reinheitsgebot

Für die Herstellung unserer Handwerklichen Brot- und Brötchenspezialitäten gelten folgende Grundsätze:

  1. Alle roggenhaltigen Gebäcke werden mit unserem hauseigenen, natürlich gereiften Natursauerteig gebacken. Dieser hat eine Reifezeit von 18 Stunden und besteht aus Roggenmehl, Wasser und etwas Sauerteig vom Vortag als Starter. Dessen Kulturen reichen bis ins Jahr 1941 zurück.
  2. Unsere Brote und Brötchen enthalten keine auszuweisenden Zusatzstoffe der Zusatzstoffverordnung.
    Wir backen unsere Brote und Brötchen ohne Emulgatoren, Farb- und Konservierungsstoffe.
  3. Wir setzen Salz so sparsam wie möglich ein. Unser verwendetes Salz ist Meersalz.
  4. Um auch bei Weizengebäcken eine gute Aromabildung zu erhalten, geben wir unseren Weizenvorteig, der ebenfalls 18 Stunden lang reifen darf, zu (z.B. unser frz. Baguette) oder lassen das Gebäck selbst über eine Zeit von 18 Stunden reifen (z.B. unsere Schwedenbrötchen).
  5. Unsere Brote und Brötchen haben eine ausgeprägte Kruste, die durch die darin enthaltenen Röststoffe für einen noch besseren Geschmack sorgt. Der Geschmack der Backwaren unterscheidet sich dadurch deutlich von den in Supermärkten und Tankstellen angebotenen Produkten.

Folgende Grundsätze gelten für unser handwerklich hergestelltes Feingebäck und Konditoreiwaren:

  1. Alle unsere Massen und Füllungen werden auf traditionelle Art ohne Zusatz von Convenience hergestellt.
    Dazu gehören zum Beispiel Vanillekrem, Windbeutel (Brandmasse und Kirschkrem), Bienenstich und Marmelade.
  2. Für unsere Sahneschnitten verwenden wir natürliche Fruchtzubereitungen. Zur Aromatisierung und Färbung setzen wir, soweit es möglich ist, natürliche Lebensmittel ein.